Wenn man ihn nicht ankommen sieht und im Auge behalten kann ,ist er jetzt schwer auszumachen.





kommentieren





kommentieren





kommentieren


Heute morgen die Überraschung





kommentieren




ist denn das ein Ring?!

Nein ein Pflaster.
Es war vor 3-4 Wochen da gab es ein noch nie dagewesenes Gezeter auf dem Balkon. Zwischen dem Blumenkasten und dem dafür vorgesehenen Balkonkasten lag ein junger Spatz dessen linkes Beinchen ca 5mm unterhalb des Gelenkes praktisch abgerissen war. Das Beinchen dünner als ein Streichholz hing und baumelte an einem winzig kleinen „Faden“ (Sehne?) und überall Blut. Was tun? Wir alle waren verzweifelt.Wir versuchten mit Hilfe eines Pflasters das Beinchen wieder an seinen richtige Position zu bringen und die Wunde zu Versorgen.Wohl wissend das dies unmöglich ist.Trotzdem ,der kleine Spatz flog mit angeklebten Bein davon. Am Abend sah ich ihn nochmal.
“Wie es dem Spatz wohl geht? " "Lebt er überhaupt noch“ „Glaub ich nicht“
Am Freitag morgen plötzlich ein Schrei aus der Küche: „ Das PFLASTER ist da!!! „ Da saß er mit dem Pflaster ( durch den Regen aufgequollen) und dem angeklebten Beinchen das schwarz und abgestorben ist und sich um 360° dreht weil das Gelenk auch hin ist.Er hat jetzt quasi ein Beinstumpf wie ein Pirat.Er kommt damit wie es scheint gut zu recht .Wehe das Pflaster geht ab. Am Sonntag war er nicht da.

!!!


kommentieren





kommentieren





kommentieren





kommentieren





kommentieren




Klasse!

Wiedergeburt von Trude!


kommentieren